Ratgeber

Warum die Sommerhitze im Auto zur tödlichen Gefahr werden kann

Warum die Sommerhitze im Auto zur tödlichen Gefahr werden kann

Warum die Sommerhitze im Auto zur tödlichen Gefahr werden kann

Die meisten von uns genießen die Sonne im Sommer in vollen Zügen mit ihren Kids. Ausflüge, lecker Eis und eine angenehme Abkühlung im kühlen Nass. Doch der Sommer bringt auch Gefahren mit sich. Denn gerade für Kinder und Babys kann das Raumklima im Auto schnell zur tödlichen Falle werden. Kennst du bereits unsere kostenlose Singlebörse für Alleinerziehende ? Hier warten tausende Single-Eltern, dich jetzt kennenzulernen und sich mit dir über spannende Themen – wie zum Beispiel warum die Sommerhitze im Auto zur tödlichen Gefahr werden kann – auszutauschen. Probiere es doch einfach aus, die Anmeldung ist kostenlos…

Kinder auf keinen Fall im Sommer alleine im Auto lassen

Schnell mal in die Bäckerei zu gehen und Brötchen holen, ohne das Baby mit zu nehmen kann grob fahrlässig sein und ganz schnell gefährlich werden. Selbst wenn das Auto im Schatten steht, kann ein unvorhergesehenes Ereignis die sofortige Rückkehr zum Auto verhindern. Dann wandert der Schatten und im Nu steht das Auto in der prallen Sonne. Dort werden dann in Kürze durch die Sonneneinstrahlung schnell mal 55 Grad und mehr erreicht.

Dabei versterben leider immer noch jedes Jahr Kinder, weil Eltern sie „für ein paar Minuten“ im Sommer im Auto gelassen haben. Steigt man in ein Auto ein, das in der Sonne geparkt hat, können Kunststoffe oder dunkle Bezüge bis zu 70 Grad heiß sein, so dass die Kinder sich daran verbrennen können. Wer solche Bezüge hat, sollte ein helles Tuch drüber legen. Aber auch sonst ist das Autofahren für Kinder im Sommer kein Zuckerschlecken. Denn das Auto kann sich trotz Fahrt unerträglich aufheizen.

Wer kann, sollte deshalb ein Urlaubsfahrt in der Nacht durchführen. Wichtig ist auch viele Getränke mitzunehmen, vielleicht sogar in einer Kühlbox. Übrigens, wer ein Kind oder Tier im Auto entdeckt, sollte nicht zögern schnellstmöglich Hilfe zu holen oder bei Lebensgefahr die Scheibe direkt einschlagen, um das Kind zu retten. Wer daran durchläuft, ohne was zu unternehmen, macht sich eventuell mitschuldig. Auch ein kleiner Hitzschlag kann sich langfristig negativ auf die Kindergesundheit auswirken.

Wichtig für Eltern ist auf jeden Fall, die Kids im Sommer auf keinen Fall alleine im Auto zu lassen bei direkter Sonneneinstrahlung. Und zwar auch keine paar Minuten, denn eine unvorhersehbare Verzögerung tritt häufiger ein, als man denkt! Wichtig zu wissen: Neben der Sommerhitze kann selbstverständlich auch die Kälte im Winter zur Gefahr für das Baby werden.

Tipps, um Kinder vor der Sommerhitze im Auto zu schützen

Die Sommerhitze im Auto kann für Kinder eine tödliche Gefahr darstellen, da die Temperaturen in geschlossenen Fahrzeugen schnell sehr hoch werden können. Wenn das Auto in der Sonne steht, kann die Innentemperatur innerhalb weniger Minuten um mehrere Grad ansteigen, was zu einer Überhitzung des Körpers führen kann.

Kinder sind besonders gefährdet, da ihr Körper noch nicht vollständig entwickelt ist und sie daher nicht in der Lage sind, die Hitze so gut zu regulieren wie Erwachsene. Sie können schneller dehydrieren und unter einer Hitzeerkrankung leiden, die zu Bewusstlosigkeit und sogar zum Tod führen kann. Um Kinder vor der Gefahr der Überhitzung im Auto zu schützen, gibt es einige wichtige Schritte, die Eltern und Betreuer beachten sollten:

  • Lasse niemals Kinder im Auto alleine, wenn es heiß ist. Selbst wenn das Fenster einen Spalt geöffnet ist, kann die Innentemperatur schnell gefährlich ansteigen.
  • Parke das Auto im Schatten oder unter einem Carport, um die Aufheizung zu verlangsamen.
  • Verwende Sonnenblenden oder reflektierende Folien, um die Hitze im Auto zu reduzieren.
  • Halte eine Wasserflasche und eine kleine Flasche Sonnencreme im Auto bereit, um sicherzustellen, dass Kinder ausreichend hydratisiert und geschützt sind.
  • Überprüfe regelmäßig die Innentemperatur des Autos, besonders wenn es heiß ist.
  • Erinnere dich daran, dass es nur wenige Minuten dauert, um ein Kind im Auto in Gefahr zu bringen.
  • Vermeide das Zusammenlegen von Kinderwagen oder Kinderautositze im Auto, wenn es heiß ist, da sie schneller aufheizen und Kinder dadurch in Gefahr bringen können.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass Eltern und Betreuer die Gefahren der Sommerhitze im Auto ernst nehmen und alles in ihrer Macht Stehende tun, um Kinder vor Überhitzung und anderen gefährlichen Folgen zu schützen.

Lerne jetzt tausende Alleinerziehende völlig gratis kennen – Klicke hier…