Alleinerziehend

Beziehung mit alleinerziehender Mutter

Beziehung mit alleinerziehender Mutter

Beziehung mit alleinerziehender Mutter

Was Sie bei einer Beziehung mit einer alleinerziehenden Mutter wissen sollten

Das Familienmodell “Vater-Mutter-Kind(er)” als Standard hat längst ausgedient. Waren Alleinerziehende und alleinerziehende Mütter noch vor wenigen Jahrzehnten die absolute Ausnahme und wurden meist kritisch beäugt, so sind sie im heutigen Gesellschaftsbild sehr häufig und zum Glück sehr selbstverständlich vertreten. Aber auch viele andere Modelle sind gängig: Alleinerziehende Väter, alleinerziehende Singles, lesbische oder schwule Paare, Patchworkfamilien… das gehört heute alles an die Tagesordnung.

Ist eine Beziehung mit einer alleinerziehenden Mutter empfehlenswert?

Die Antwort auf diese Frage hängt vermutlich vom Anspruch des Fragestellers ab. Alleinerziehende Mütter haben viele Verpflichtungen und wenig Freizeit. Und diese wenige Freizeit möchten sie gerne auch mit ihrem Kind oder mit ihren Kindern verbringen. Wenn Sie sich also auf eine Beziehung mit einer alleinerziehenden Mutter einlassen, so sollten Sie dazu bereit sein, ihre Kinder und vermutlich auch noch die Restfamilie als oberste Priorität dieser Frau zu akzeptieren. Sie selbst müssen bereit sein, immer wieder zurückzustecken und ihre eigenen Wünsche eher hinten anzustellen. Du bist alleinerziehender Single? Glückwunsch, du bist hier genau richtig! Denn bei wir-sind-alleinerziehend.de – Deutschlands einzigartigem Portal für Alleinerziehende – bekommst du ALLES für Alleinerziehende:

  • Geld-Tipps für Alleinerziehende
  • Tausende aktive Singles mit Kind
  • Höchste Erfolgsquote!
  • Gratis Partnerbörse für Mütter und Väter
  • Was machen Alleinerziehende in Deutschland?
  • Handgeprüfte Profile
Lerne jetzt tausende Alleinerziehende völlig gratis kennen – Klicke hier…

 

Beziehung mit alleinerziehender Mutter: Wo bleibt der Raum für Zweisamkeit?

Machen Sie sich klar, dass Sie kein exklusives Alleinrecht auf eine alleinerziehende Mutter haben. Dieser Anspruch ist allerdings für eine gesunde Partnerschaft auf Augenhöhe ohnehin nicht sonderlich geeignet. Denn jeder Partner wünscht sich heute auch seinen eigenen Freiraum und seine eigenen Entfaltungsmöglichkeiten.

Zweisamkeit und Spontaneität sind Dinge, auf die Sie auch in einer Beziehung mit einer alleinerziehenden Mutter nicht verzichten müssen, die allerdings ein gewisses Einfühlungsvermögen erfordern. Bleiben Sie spontan genug, Ihren Plan für einen romantischen Abend auch ohne Murren zu verschieben, wenn das Kind plötzlich krank wird oder durch eigene Pläne den Abend diktiert. Langfristig profitiert Ihre Beziehung davon, dass Sie Ihrer Partnerin keinen unnötigen Stress bereiten, sondern dass Sie die Gegebenheiten annehmen. Dann verbringen Sie eben spontan einen netten Männerabend.

Beziehung mit alleinerziehender Mutter: Was ist, wenn die Kinder mich ablehnen?

Versetzt man sich in die Lage der Kinder einer alleinerziehenden Frau, so ist es gar nicht so schwer zu verstehen, dass die Kinder den neuen Lebensgefährten der Mutter möglicherweise als Konkurrenten betrachten werden. Deshalb ist eine Ablehnung vor allem in der ersten Beziehungsphase nichts Ungewöhnliches. Eine pauschale Empfehlung für den Umgang mit dieser Ablehnung gibt es nicht, wichtig ist es jedoch, mit der neuen Partnerin ganz offen darüber zu reden. Sie kennt ihre Kinder am besten und kann die Situation meist sehr gut beurteilen. Bleibt man offen, tolerant und freundlich, so werden sich die Kinder an die neue Situation gewöhnen und sich mit der Zeit auch öffnen. Falsch wäre es, hier etwas erzwingen zu wollen. Mit einer Singlebörse für Alleinerziehende lässt sich ganz einfach ein neuer Partner kennenlernen!

Auf der Suche nach einer Beziehung und Single?

In Deutschland gibt es viele Alleinerziehende die Traumpartner-Potenzial besitzen! Doch vor allem für Alleinerziehende ist es nicht unproblematisch, mal spontan auszugehen und einen passenden Partner kennenzulernen. Warum nicht also eine Bekanntschaft per Web? Die umfangreiche Seite Alleinerziehende Deutschland bietet dafür die ideale Möglichkeit. Denn hier treffen sich alleinerziehende Singles aus der Region Deutschland oder Partnerlose mit Familiensinn, die nichts gegen Kinder aus einer früheren Beziehung einzuwenden haben. Wenn du somit alleinerziehend bist und einen kinderlieben Partner in Deutschland suchst, solltest du dich jetzt gleich völlig gratis bei Alleinerziehende Deutschland registrieren!

Beziehung mit alleinerziehender Mutter

Alleinerziehende in Deutschland: Fakten

  • Rund 40 Prozent der Alleinerziehenden sind auf staatliche Grundsicherung angewiesen, fünfmal mehr als Paarfamilien in Deutschland
  • Fast die Hälfte der Alleinerziehenden in Deutschland arbeitet in Vollzeit, insgesamt 70 Prozent sind erwerbstätig, dennoch reicht das Gehalt oft nicht aus
  • 39 Prozent der Alleinerziehenden in Deutschland bekommen staatliche Grundsicherung, bei den Familien mit zwei Elternteilen sind es bloß sieben Prozent
  • Jedes zweite Kind erhält vom getrennt lebenden Elternteil zu wenig oder gar kein Geld
  • 20 Prozent der Familien in Deutschland sind alleinerziehend, das bedeutet eine Erhöhung um fast 50 Prozent in den vergangenen 15 Jahren!
  • 91% der Alleinerziehenden in Deutschland sind Mütter
  • Studien bestätigen, dass Kinder in Patchworkfamilien nicht unzufriedener sind als Kinder in anderen Familien.
  • Mütter in Patchworkfamilien sind häufiger in Vollzeit erwerbstätig (28 Prozent) als Mamis in Kernfamilien (19 Prozent)
  • Über die Hälfte der alleinerziehenden Mütter von Kindern unter drei Jahren muss mit weniger als 1.100 Euro monatlich auskommen

In Deutschland leben knapp 2 Millionen Alleinerziehende Mütter und Väter, das bedeutet 20 Prozent der Familien. Zahlreiche Studien zeigen, dass sich Kinder von Alleinerziehenden nicht schlechter fühlen, als andere. Dabei hat fast die Hälfte der Kinder von Alleinerziehenden in Deutschland eine Schwester oder einen Bruder – jedes fünfte Kind hat zwei Schwestern oder Brüder. Nur ein Viertel der Kinder von Alleinerziehenden in Deutschland sind (noch;) Einzelkinder. Zusammenfassend sind rund 20 Prozent der Familien alleinerziehend, das bedeutet eine Erhöhung um fast 50 Prozent in den vergangenen 15 Jahren! Indes haben sich nur 4 Prozent der Alleinerziehenden in Deutschland gezielt für eine Ein-Elternschaft entschlossen. Gleichermaßen nur 4% der Single-Parents in Deutschland verlieben sich zum wiederholten Male in den Ex-Partner.

Sucht die alleinerziehende Mutter nur einen Ersatzvater?

Es gibt natürlich nichts, was es nicht gibt. In der Regel sind alleinerziehende Mütter aber nicht auf der Jagd nach einem Ersatzvater oder Versorger, sondern kommen sehr gut alleine zurecht. Nach einer gescheiterten Beziehung, schlimmen Erfahrungen in der Partnerschaft oder auch einer unschönen Scheidung sind viele alleinerziehende Mütter sogar eine ganze Zeit lang gar nicht bereit, sich auf einen neuen Partner einzulassen. Es ist also nur wenig verwunderlich, wenn vom neuen Partner dann zwar absolute Solidarität und Verständnis für die Lebensumstände gefordert werden, gleichzeitig aber eine Beteiligung an der Erziehung oder eine Einmischung in die eigenen Angelegenheiten abgelehnt wird. Alle diese Dinge lassen sich am besten in offenen und ehrlichen Gesprächen diskutieren und klären, bevor Streit entsteht.

Jetzt kostenlos registrieren, tausende Alleinerziehende warten auf Dich!