Single Papas treffen und kennenlernen

Single PapaIn Deutschland leben etwa 410.000 Single Papas. Die meisten mit diesem Status sind verwitwet und ein geringerer Anteil davon ist geschieden. Bei den ersten Flirtversuchen stellen viele alleinerziehende Väter fest, dass ein Großteil der potenziellen „Kandidatinnen“ überhaupt nicht bereit ist, sich in einen Single-Dad zu verlieben. Dabei bieten kostenlose Partnerbörsen für Alleinerziehende wohl die beste Möglichkeit, andere alleinerziehende Eltern auf Partnersuche kennenzulernen. Wir bieten dir:

  • Tausende Alleinerziehende Singles auf Partnersuche
  • Mitgliedschaft ist und bleibt gratis!
  • Fakten über Alleinerziehende in Deutschland
  • 100% Datenschutz und Datensicherheit
  • Wo treffen sich Alleinerziehende in Deutschland?
  • Höchste Erfolgsaussichten!
Lerne jetzt tausende Alleinerziehende völlig gratis kennen – Klicke hier…

 

Single Papas: Warum die Partnersuche manchmal komplizierter ist

Das Problem spielt sich bei den Frauen oftmals im Kopf ab: Anfänglich sind sie verliebt, doch outet sich ein Single Papa, geht die Beziehung oftmals in die Brüche. Die Gründe dafür sind vielfältig:

Ängste vor der Mutterrolle, finanzielle Beeinträchtigungen, Konflikte mit der Familie und der Ex. Hinzu kommt, dass die eigene Lebensplanung meist aus den Fugen gerät und es stellen sich Fragen: Kann ich in der Zukunft meinen Job ausüben? Bin ich eifersüchtig auf die Kinder? Gibt es weitere eigene Kinder oder komme ich langfristig mit der Gesamtkonstellation klar?
Natürlich gibt es kein Patentrezept. Wichtige Schritte zum Erfolg sind:

Mann und Frau müssen sich ihrer Gefühle sicher sein – erst dann sollte ein langsames Kennenlernen geplant werden. In dieser Phase muss die neue Partnerin viel Aufmerksamkeit, Empathie und Verständnis für die Kinder (und natürlich auch den Papa) aufbringen, ohne dabei den Ehrgeiz zu haben, die Mutterrolle zu beanspruchen. Hinzu kommt, dass die Kinder nie den Eindruck bekommen dürfen, das ihr Papa die neue Frau an seiner Seite mehr liebt als sie selbst.

Single Papas: Den Traumpartner suchen und finden

Online-Dating ist voll im Trend und die Trefferquote ist hoch. Menschen lernen sich gezielter kennen, die Auswahl der Kandidatinnen und Singlemamas ist enorm und das Internet ist zeitlich immer verfügbar. Trotzdem fällt Neulingen der Einstieg in die virtuelle Welt schwer. Hier die wichtigsten Spielregeln kurz erklärt:

  • Zum Start ein aussagekräftiges Singleprofil mit Nicknamen, aktuellem Foto und genauen Angaben zur Person anlegen. Dabei auf die richtige Wortwahl achten, Übertreibungen vermeiden und authentisch bleiben.
  • Der Profiltext ist eine Art Visitenkarte und soll zeigen, wie jemand wirklich ist. Aus diesem Grund Hobbys, Wünsche und Erwartungen klar definieren und benennen. Wer also beispielsweise Mannschaftssport liebt, sollte sich dazu bekennen, denn es zeigt auch, dass der Mann ein Teamplayer ist.
  • Damit das Profil zum Besuchermagneten wird, soll sich der Text von dem ewigen Bla Bla abheben. Wer will schon Sätze lesen wie: „Ich bin treu und immer gut drauf“ oder „Mit mir kann man Pferde stehlen“? Besser sind individuelle Texte, die einen facettenreichen Menschen mit Ecken und Kanten vorstellen.
  • Stilsicherer Ausdruck und korrekte Rechtschreibung sind nach dem Foto ein wichtiges Auswahlkriterium bei Frauen. Deshalb auf kleine Vertipper achten und die Rechtschreibung checken. Außerdem das Profil ständig aktualisieren – nur so lässt sich die Traumfrau finden, die auf der gleichen Wellenlänge schwimmt.

Fazit für Singlepapas

Die Suchanzeige: “Single Papa sucht Frau“ ist eine große Herausforderung, aber gleichzeitig auch eine große Chance, die Richtige zu finden. Wichtig für ein erfolgreiches Profil ist, dass die Leserinnen nicht mit zu vielen Details überfordert werden. Außerdem Floskeln, Protzereien und kleine Lügen vermeiden, denn die werden schnell enttarnt. Besser kommen smarter Humor und konkrete Informationen an.

Single Papa sucht Frau: Wie hoch sind die Erfolgsquoten?

Aktuell gibt es noch keine seriösen Studien zu dieser Thematik, doch die qualitativen Komponenten der geschlossenen Internet-Ehen überzeugen. Anders als im realen Leben prüft im Vorfeld jeder Einzelne das Portofilo des Gegenübers und weiß in etwa, wie der Andere tickt. Wenn sich die potenziellen Partner nach der Kennenlernphase in der Realität sympathisch finden, steht dem Verlieben nichts mehr im Wege.

Offiziell schafften es vom Dating-Portal zum Traualtar rund 17 Prozent aller Hochzeitspaare. Die Dunkelziffer dürfte jedoch weit höher liegen. Insider rechnen damit, dass es in der Geschichte der Partnersuche eine Wende gibt und dass sich spätestens 2020 die Hälfte aller Paare online findet. Übrigens: Bei den meisten Internet-Eheschließungen handelt es sich um Zweitehen.

Alleinerziehende Papas in Deutschland

alleinerziehende Papas

Alleinerziehender Papa und Single?

In Deutschland gibt es viele Alleinerziehende mit Traumpartner-Potenzial! Wie jeder weiß vor allem für Alleinerziehende ist es nicht einfach, mal ungeplant auszugehen und sich der Partnersuche in der Nähe zu widmen. Warum nicht also eine Bekanntschaft per Internet? Das große Portal wir-sind-alleinerziehend bietet dazu die ideale Gelegenheit. Denn hier treffen sich Single Papas aus ganz Europa sowie Partnerlose mit Familiensinn, für die Kids aus einer früheren Bindung kein Hinderniss darstellen. Wenn du somit alleinerziehend bist und einen Partner suchst, dann melde dich jetzt kostenlos bei Alleinerziehende Deutschland an!

Single Papas: Fakten

In Deutschland finden sich knapp 2 Millionen Alleinerziehende, das entspricht 20 Prozent der Familien. Einige Studien zeigen, dass sich Kinder von Alleinerziehenden nicht schlechter fühlen, als andere. In diesem Zusammenhang hat fast die Hälfte der Kinder von alleinerziehenden Eltern in Deutschland ein Geschwister – jedes fünfte Kind hat zwei Geschwister. Nur bei 25 Prozent der Kinder handelt es sich um Einzel-Kinder. Alles in allem sind in etwa 20 Prozent der Familien alleinerziehend, das bedeutet einem Zuwachs um knapp 50 Prozent in den vergangenen 15 Jahren! In diesem Zusammenhang haben sich lediglich 4 Prozent der Alleinerziehenden in Deutschland gezielt für eine Ein-Elternschaft entschieden. Ebenso nur 4% der Single-Papas in Deutschland verlieben sich abermals in den ehemaligen Partner.

Alleinerziehende Singles aus Deutschland: Kinderbetreuung

Ungezählte Alleinerziehende Papas und Mamas sind auf Kinderbetreuung angewiesen, um einen Job nachgehen zu können. Dabei liegt die Betreuungsquote von Kindern mit weniger als drei Jahren durchschnittlich bei 28 Prozent – von den einjährigen Kids werden gut ein Viertel betreut, bei den Zweijährigen beträgt der Anteil 51 Prozent. Dabei machen Alleinerziehende keinen Fehler bei der Betreuung ihrer Kinder: Die Pisastudie hat gezeigt, dass die Noten in der Schule von Kindern, die im Kindergarten waren, markant bessere Ergebnisse zeigten als die derjenigen Kinder, die nicht in Einrichtungen betreuen. Außerordentlich positiv waren hier die Leistungen der Kinder von alleinerziehenden Mamas und Papas: Ganztägige Kinderbetreuung bewirkt bei ihnen einen Lernzuwachs von umgerechnet über einem Schuljahr. Unabhängig davon ist es nachvollziehbar, wenn Alleinerziehende ihre Kinder nicht von “Fremden” schulen lassen wollen und selbst an der Entwicklung teilhaben!

Single Papas: Finanzen

Unterhalt

Alle Kids von Alleinerziehenden haben gesetzlich verpflichtend Anspruch auf Unterhaltszahlung. In diesem Zusammenhang leistet der Elternteil, der mit dem Kind in einem Haushalt lebt, seinen Teil durch die Erziehung sowie Pflege des gemeinsamen Kindes, während der andere Elternteil Barunterhalt zu zahlen hat. Wieviel Unterhalt dabei getilgt werden muss ist unterschiedlich und abhängig von einigen Dingen, wie bspw. Höhe des Verdienstes des Unterhaltspflichtigen (Basis: Düsseldorfer Tabelle), Alter des Kindes sowie Zahl der Kids, denen Unterhalt zusteht.

In diesem Zusammenhang gilt es für Singles Papas zu berücksichtigen: der Unterhaltszahler kann fünfzig Prozent des Kindergeldes von der Unterhaltszahlung abrechnen (somit bspw. rund hundert Euro für die ersten beiden Kinder) Wichtig: Du solltest den Unterhalt so früh wie möglich beantragen, denn er wird nicht rückwirkend bezahlt. Falls der Unterhaltspflichtige keine Leistungen begleicht, können Alleinerziehende Papas und Mamas den sogenannten Unterhaltsvorschuss beim zuständigen Jugendamt geltend machen. Dabei wird folgende Summe an Alleinerziehende in Deutschland bezahlt:
– 154,- Euro: Für Kids bis 5 Jahre
– 205,- Euro: Für Kids 6 – 11 Jahre. Kids von 12 bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erhalten 273,- Euro (neue Reform “Ausweitung des Unterhaltsvorschusses” seit 01.07.2017).

Steuern

Alleinerziehende Papas und Mamas erlangen die Steuerklasse II und hiermit bloß wenige Entlastungen. In diesem Fall steht Alleinerziehenden ein kleiner Entlastungsbetrag in Höhe von 1.908 Euro im Jahr zur Verfügung. Jener wird unaufgefordert vom Fiskus abgezogen, Alleinerziehende brauchen dafür keine Nachweise oder Anträge vorlegen. Anforderung ist, dass wenigstens ein Kind alleine erzogen und versorgt wird, sowie dauernd im Haushalt wohnt. Obendrein muss der Alleinerziehende Kindergeld für das entsprechende Kind beziehen. Dabei ist es ohne Belang, ob Alleinerziehende ohne Partner, geschieden, verwitwet oder vom Lebensgefährten dauerhaft getrennt wohnen. Beachte aber bitte: Wenn wieder geheiratet wird, sind die Voraussetzungen für Steuerklasse II nicht mehr erfüllt. Im Vergleich zu Verheirateten – die Steuerklasse III bekommen – wird damit die Benachteiligung Alleinerziehender wiederum unterstrichen!

Kindergeld

Wie dir sicherlich bekannt ist, haben Alleinerziehende aus Deutschland Anrecht auf Kindergeld. Die Höhe des Kindergeldes ist gekoppelt von der Anzahl deiner Kinder: Für die ersten zwei gibt´s je 194,- Euro, für das dritte fallen 200,- ab und ab dem vierten Kind bekommst du 225,- Euro pro Monat.

Als Alternative zum Kindergeld steht Alleinerziehenden aus Deutschland der Kinderfreibetrag zu – je Elternteil werden derzeit 3.624 Euro angerechnet. In der Regel ist zu beachten: Wenn du gering besoldest bist, profitierst du mehr vom Kindergeld. Ist dein Gehalt höher, ist der Kinder-Freibetrag für dich das richtige. Demnach profitieren Single Mamas und Papas lediglich, wenn der Ansatz der Freibeträge die Steuerlast mehr mindert, als das ausbezahlte Kindergeld. Den Unterschied zwischen Kinderfreibetrag und Kindergeld kriegen Alleinerziehende vom Staat ausbezahlt.

Alleinerziehende Papas: Unsere Mission

Das Portal wurde mit eine gehörige Portion Liebe und großem Zeitaufwand VON Alleinerziehenden FÜR Alleinerziehende entwickelt. Damit hoffen wir, dir ein bisschen unter die Arme zu greifen oder dich einfach zum glücklich zu machen – und vielleicht findest du hier ja auch deinen Traumpartner! Für den Fall, dass dir wir-sind-alleinerziehend gefällt, wäre es prima, wenn du diese Seite weiter empfiehlst, auf Facebook oder Foren veröffentlichst oder Freunden und Bekannten von uns erzählst. Denn nur gemeinschaftlich können wir etwas bewegen! Alleinerziehende besitzen leider keine Lobby und damit auch keinen gesellschaftlichen und politischen Einfluss. Unser Anliegen ist es, so viele Alleinerziehende wie möglich “zusammenzutrommeln”, um dann endlich als Gruppe wahrgenommen zu werden und bspw. mit Unterschrift-Petitionen was zu erreichen. Konkret verlangen wir für alle Alleinerziehenden folgendes:

  • Viel mehr Präsenz für Single Moms and Dads in den Medien!
  • Deutliche Steigerung des Entlastungsbetrages für Alleinerziehende!
  • Unterhaltsvorschuss soll auch gezahlt werden, sofern wieder geheiratet wird!
  • Steigerung des Unterhaltsvorschusses!
Jetzt kostenlos registrieren, tausende Alleinerziehende warten auf Dich!